Archimedes

IN MEMORIAM
Aliakbar Hejrati, Präsident Archimedes Ostschweiz
22.12.1953 – 08.02.2017

Am Mittwoch, den 08. Februar 2017, erlag Aliakbar Hejrati, liebevoll „Ali“ genannt, nach über zweijähriger schwerer Krankheit an den Folgen von Organversagen. Ali hatte bis zum Schluss die Hoffnung über eine Lebertransplantation wieder zu gesunden und dann auch wieder arbeiten zu können. Leider hat sich dieser Optimismus und sein Lebenswille nicht mehr bestätigt.
 
Ali ist am 22. Dezember 1953 im Iran in der Nähe von Gonabad geboren und in Maschhad aufgewachsen. Seiner Passion „Bauen“ frönte er schon in Persien. Das Studium zum „Bauführer“ gab ihm die Möglichkeit eine Grossbaustelle mit mehreren tausend Wohneinheiten zu leiten. Die Einweihung dieser Überbauung war Anlass für einen Besuch des Schahs von Persien. Der Gabe von Ali auf Bildern mit grossen Persönlichkeiten aufzutauchen wurde dort der Grundstein gelegt. Ein Bild von Ali mit dem Schah erschien in allen Zeitungen. Was zuerst eine tolle Erfahrung war, entpuppte sich mit dem Sturz des Schahs als grosses Problem. Er musste fliehen. Seine Flucht über Afghanistan, Pakistan und die Türkei führte Ihn schlussendlich in die Schweiz. Hier angekommen suchte er sich einen Job als Praktikant und studierte am Abend im Technikum von St. Gallen. Sein Ziel Bauingenieur zu werden verfolgte er beharrlich, so dass er 1991 stolz seinen Abschluss verkünden konnte.

Ali war auch Mitglied in diversen Fachgruppen und Vereinen, wie zum Beispiel bei SwissEngineering STV. Vor allem aber war er fast ein Vierteljahrhundert geschätzter Präsident von Archimedes Ostschweiz, wo er sich mit Herzblut engagierte und viel bewegt hat. Ali hinterlässt eine grosse Lücke; seine Beharrlichkeit, seine Visionen und nicht zuletzt sein grossartiger Humor bleiben unvergesslich.

Lieber Ali, wir vermissen dich!
Archimedes Ostschweiz
 
 
Mitglied FH-SCHWEIZ, Absolventen Fachhochschulen